Kalender
Januar 2018
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     
« Dez   Feb »

Ein Chemnitzer Damen Team? Ja ganz so weit ist es noch nicht, aber Phil machte sich auf die Suche nach anderen Damen und wurde bei den AirPussies fündig 🙂 Schon zur Mixed-DM konnten wir ein bisschen vorfühlen und machten die Teilnahme an der Damen DM zu einer beschlossenen Sache. Die StonePussies waren geboren!

Leider ergab sich kein gemeinsamer Trainingstag vor dem ersten Spieltag, weshalb wir alle ein bisschen aufgeregt waren. Der Spieltag fand an einem Sonntag in der Berliner Max-Schmeling-Halle statt und wir reisten bereits Samstagabend an um den Rest des Teams kennen zu lernen. Heike erwies sich als tolle Gastgeberin, mit Nudelauflauf, Schlafsofa für uns Chemnitzer Damen und einem ausgiebigen Frühstück. Ilva sorgte mit ihren Schönheitsmasken dafür, dass wir uns auch mit strahlendem Teint am nächsten Tag auf dem Spielfeld blicken lassen durften.

Am nächsten Morgen spielten wir uns ein, teilten die Lines ein und klärten ein letztes Mal die Taktiken. Die DJanes aus Berlin waren unsere ersten Gegner. Wir hatten erfreulicherweise einen guten Start, auch dank unserer hervorragend funktionierenden Cup-Zone. Die DJanes drehten aber nochmal auf, sodass es nach Zeitende 9:9 stand. Den Universe-Punkt erkämpften wir uns und freuten uns über den ersten Sieg. Als zweiter Gegner stand Hund Flach Werfen auf dem Spielfeld. Wir kamen leider anfangs nicht so recht ins Spiel, weshalb HFW schon 3 Punkte vorauszog. Mit unserer guten Defense fanden wir dann doch noch ins Spiel, die Offense allerdings funktionierte noch nicht so ganz optimal. Ein bisschen ließen wir uns wohl auch vom nicht ganz so guten Spirit einer Spielerin von HFW runterziehen; wir trennten uns 12:8 für HFW. Gegen Greifswald starteten wir mit einer 4:0 Führung, doch die Gegnerinnen zeigten ein enormes Kämpfer-Potential und ließen sich auch nicht mehr von unserer Cup-Zone beeindrucken. Trotz guter Offense-Spielzüge wie die Isolation und Rödeln schlichen sich einige leichte Fehler bei uns ein und Greifwald gewann das Spiel mit 8:6. Das letzte Spiel erfolgte gegen die Goldfingers PotsDamen. Diese stellten wie in ihren vorangegangenen Spielen eine Zonen-Verteidigung auf, die wir leicht zu durchbrechen wussten, weshalb die PotsDamen auf Man-Defense umstellten. Dieses Verhalten spiegelte sich bei uns wider, auch wir stellten auf eine Man-Defense um, da auch die PotsDamen mit einer Zone umzugehen wussten. Vielleicht merkten wir dies ein bisschen zu spät, die Gegnerinnen hatten schon einen leichten Vorsprung erkämpft. Das letzte Spiel endete zu Gunsten der PotsDamen mit 13:8.

Damit war der erste Spieltag zu Ende mit vielen neuen Erkenntnissen, die durchweg positiv sind. Trotz fehlenden gemeinsamen Trainings konnten wir uns sehr gut verkaufen. An der Offense können wir sicher noch ein bisschen feilen, an der Defense gibt es nix zu bemängeln. Auch menschlich hat es super zwischen uns geklappt, sodass wir uns sehr auf den zweiten Spieltag in Potsdam freuen!

Es spielten: Emma, Julia, Katharina, Jenny, Jessy und Maria von den AirPussies und Marleen, Laura, Linda und Stephie von den Stoneheads

Kommentieren

Neueste Kommentare
Archive